, , , , , ,

J. Georg Baltz. Bildnis einer Unbekannten.

Georg Baltz, Miniatur, Bildnis, Miniaturmaler, Romantik, Unbekannte,
Georg Baltz. Bildnis einer Unbekannten.

J. Georg Baltz: Bildnis einer Unbekannten.

Alias: J. Georg Baltz, J. Georg Baltz, Jean-Georges Baltz.

Halbfigur, fast von vorn; sitzend, den Kopf leicht aufgestützt. Braune Haare, braune Augen. Weißes ausgeschnittenes Kleid, auf den Schultern Goldagraffen. Hintergrund blauer und weißer Vorhang. Fensterdurchblick auf wolkenbedeckten Himmel. Elfenbein, rechteckig 9.7 : 12.1 cm. Bezeichnet links unten: Eigentum des Herrn Geheimrates Konsul Eugen Gutmann, Berlin.

J. Georg Baltz wurde 1760 in Straßburg geboren. Er malte Bildnisse in Miniatur und auf Porzellan, die in ganz Europa gesucht waren. Seine Arbeiten sind auch in allen Ländern verstreut. Baltz arbeitete den größten Teil seines Lebens in Paris. Dort wirkte er noch 1831. Er dürfte um 1840 gestorben sein. Wir reproduzieren von dem Meister das Porträt einer Unbekannten. Die sorgfältig ausgearbeitete Miniatur läßt erkennen, daß der Künstler mit Recht im Ruf eines besonders geschickten Porträtminiaturisten stand.

Quelle: Die Bildnis-Miniatur in Deutschland von 1550 bis 1850 von Ernst Lemberger. München: F. Bruckmann, 1909.

Illustration, Ornament
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar